// Offizielle News: https://robertsspaceindustries.com/comm-link/transmission/13835-Gifting-Changes-Alert

 

Greetings Citizens,

 

wir werden einige Änderungen durchführen, was das Verschenken betrifft. Unser Kundenservice sieht eine zunehmende Anzahl von Fällen, in denen Spender Vorteile ausnutzen, indem sie als Mittelsmänner fungieren. Wir sind uns bewusst, dass viele Spender das auf sich nehmen, damit es dem Spiel zu Gute kommt. Während wir solches Engagement begrüßen, seid euch bewusst, dass Kriminelle durch die Gutmütigkeit anderer immer mehr auf dem Vormarsch sind.

Als Konsequenz aus diesen Fällen unternehmen wir einige Änderungen am Verschenkungs-System, um das Potenzial von Betrug zu verringern.

 

Die Änderungen sehen wie folgt aus:

 

Ein 30 Tage “gift-lock” auf die ersten Einkäufe von Mitgliedern, die etwas verschenken wollen. Damit sollen Wegwerf-Accounts verhindert werden, die zum Weiterverkauf von gestohlenen Schiffen und Paketen erstellt werden. Dies betrifft nur neue Accounts, nicht bereits bestehende Spender.

- Um den Betrug durch Mittelsmänner zu beseitigen, werden Pakete nur einmal zu verschenken sein, nachdem sie einem Account fest zugeordnert wurden. Geschenke vor dem 1. Mai sind davon nicht betroffen.

- Pakete und Schiffe, die mit Store Credits gekauft wurden, können nicht verschenkt werden. Das ist notwendig, um jemanden daran zu hindern, die Grenze der Einzelgeschenke-Limits zu umgehen, indem sie Items einschmelzen, um sie dann erneut zu kaufen.

 

Die Sicherheit unserer Spender und das Star Citizen-Erlebnis ist unser wichtigstes Anliegen. Kurz gesagt, wir wollen keine weiteren Mitglieder sehen, die betrogen wurden und denen wir dadurch keine Unterstützung anbieten können. Unsere Hoffnung ist, dass sich durch diese Änderungen die steigenden “Außer Haus” Verkäufe reduzieren werden.

 

// Diskutiert dieses Thema mit uns im Forum